Stadtwerke Krefeld – mehr als nur Strom

Stadtwerke Krefeld

Als städtische Werke bietet man den Einwohnern/Verbrauchern natürlich mehr an als nur Strom. Bei den „SWK“ dreht sich alles um Energie, Wasser, Bus/Bahn und Entsorgung. In unserem Kontext interessieren wir uns natürlich für die Themen rund um Energie und da bieten die Stadtwerke Krefeld Strom, Gas und Ökostrom an.

Stadtwerke Krefeld Strom

Welches Stromprodukt für den jeweiligen Verbraucher das Richtige ist, ermittelt der sogenannte „Produktberater“. Ein wie bei eigentlich allen Stromanbietern installierter Tarifvergleichsrechner, der anhand vom Kunden eingegeben Kennzahlen den besten Tarif ermittelt. Genauso verhält es sich auch mit der Energiesorte Gas.
Natürlich bieten die Stadtwerke Krefeld auch Ökostrom an, der aus 100 Prozent Wasserkraft gewonnen wird. Allerdings gelangt man als Verbraucher, der sich für Ökostrom entscheiden will, und auf den Link „Zu unseren Ökostrom-Angeboten“ geklickt hat, wieder auf die Seite des „Produktberaters“ für konventionellen Strom. Das ist leider mangelhaft geregelt, da nicht kundenfreundlich. Bei ihren Kundenregionen unterscheiden die SWK zwischen Krefeld (4 Tarifoptionen), Straelen/Wachtendonk (4 Tarifoptionen) sowie einer deutschlandweiten Lieferung (2 Tarifoptionen). Klickt man dann in die einzelnen Bereiche (Krefeld beispielsweise), dann erscheinen mögliche Tarifoptionen. Das ist doch etwas umständlich.

Stadtwerke Krefeld Fernwärme

Ein entscheidender Faktor im Produktportfolio der Stadtwerke Krefeld ist natürlich auch die Fernwärme. Und Fernwärme ist so gut und effizient, dass die SWK der Meinung sind, dass man „auf die eigene Heizanlage getrost verzichten kann“

Und das sind nach SWK-Angaben die Vorteile:
• Klimafreundlich: Umweltfreundlichkeit durch sehr gute CO2-Bilanz, besonders vorteilhaft im Neubau.
• Preiswert: Geringe Investitionskosten, da der Neuanschluss an das Fernwärmenetz einschließlich eines Wärmetauschers meist günstiger ist, als eine alternative Beheizung.
• Geringe Folgekosten, da keine Kosten für Betrieb und Unterhaltung eines Heizkessels sowie keine Schornsteinfegerkosten entstehen.
• Platzersparnis, da Heizungskessel, Schornstein, Kohlelagerplatz, Öl- oder Gastanks nicht mehr benötigt werden.
• Komfortabel, da keine eigene Beschaffung, Vorfinanzierung und Vorhaltung der Lagerkapazität für die Brennstoffe notwendig ist. Dazu kommt ein geringer Bedienungsaufwand für die Fernwärmeanlage.
• Förderung von bis zu 750,- Euro.

Positiv ist, dass die SWK Klarheit schafft, wie sich der Preis für Fernwärme aus den Komponenten Leistungspreis und Arbeitspreis zusammensetzt. Hier eine Beschreibung der einzelnen Bestandteile des Fernwärmepreises:
• Der Leistungspreis wird für die Bereitstellung der Wärmeleistung erhoben. Die Wärmeleistung dient dem Aufheizen von Gebäuden und gegebenenfalls dem Aufheizen von Brauchwasser. Im Leistungspreis ist auch das Verrechnungsentgelt für die Bereitstellung und Unterhaltung des Wärmezählers enthalten. Der Wärmezähler misst die Wärmemenge.
• Der Arbeitspreis ist das Entgelt für die abgenommene Wärmemenge: Sie wird in Kilowattstunden (kWh) gemessen.

Da der Leistungspreis nicht direkt auf den Wärmeleistungsbedarf eines Gebäudes, sondern auf die Wassermenge bezogen ist, die durch den Wärmetauscher fließt, kann der Preis für Gebäude mit gleichem Leistungsbedarf unterschiedlich hoch ausfallen. Dies hängt von den Temperaturen ab, die in der Heizungsanlage des Gebäudes benötigt werden. Aufgrund der individuellen Gegebenheiten erstellt die SWK jeweils ein individuelles Angebot.

Stadtwerke Krefeld Erfahrungen

Auf erfahrungen.com wurde die SWK Energie durchschnittlich mit 2.79 von 5 möglichen Sternen bewertet. Basierend auf 1.267 Kundenmeinungen. Das spiegelt nicht ganz die Meinung wieder, die man auf anderen Verbraucherportalen findet. Da lobt eine Mehrheit den problemlosen Wechsel sowie den Kundenservice. Dem gegenüber stehen aber auch Meinungen, dass Kundenanfragen – wenn überhaupt – nur sehr langsam beantwortet beziehungsweise bearbeitet werden. Ein Kunde im Speziellen bemängelt, dass ein angeblicher Neukundenbonus von 60 Euro nicht wirklich ausgezahlt wird, sondern 19 Prozent – die Mehrwertsteuer – einbehalten werden. Das hat natürlich Geschmäckle. Ergo: Augen auf und vorab informiert.

Stadtwerke Krefeld im Überblick

• Primär regional aufgestellter Energieversorger rund um Krefeld
• Tarife für Krefeld mit „Heimvorteil“.
• Leicht unübersichtliche Homepage, die userfreundlicher sein könnte
• 4 verschiedene Stromtarife für Krefeld
• 4 verschiedene Stromtarife für Straelen/Wachtendonk
• 2 verschiedene Stromtarife für eine deutschlandweite Lieferung
• Gut aufgestellt in Sachen Fernwärme
• Verbrauchermeinungen über den Anbieter sind sehr uneinheitlich

Stadtwerke Krefeld Kontakt

Wenn Sie mit den Stadtwerken Krefeld Kontakt aufnehmen möchten, dann können Sie das via folgende Kontaktmöglichkeiten tun:
Adresse: SWK STADTWERKE KREFELD AG, St. Töniser Straße 124, 47804 Krefeld
Tel.: 02151 – 980
Fax: 02151 – 981100
Zu allen Fragen rund um Fernwärme:
Energieberatung und Service:
Telefon: (0 21 51) 98 22 00
SWK-ServiceLine: An-/Abmeldungen, Verbrauchsabrechnungen, Zählerstände
Telefon: (0800) 24 25 100 (kostenfrei)
Störungsmeldungen (24-Stunden-Service): Strom, Fernwärme, Erdgas, Trinkwasser
Telefon: (0800) 24 25 400 (kostenfrei)
E-Mail: energieberatung@swk.de

Fazit

Die Stadtwerke Krefeld sind sicherlich ein solider (primär regionaler) Energielieferant, allerdings muss bei der heutigen Markt- und Wettbewerbssituation ein Höchstmaß an Kundenfreundlichkeit vorhanden sein. Dazu gehört auch eine einfach zu bedienende und userfreundliche Homepage – schließlich werden hier überwiegend die Verträge abgeschlossen bzw. eingeleitet. Schulnote: 3

»crosslinked«

Comments are closed.