Erdwärme


www.erdwaerme.de

Die Erdwärme ist die unter der Erdkruste gespeicherte Wärme. Sie kann direkt genutzt werden, etwa als Wärme oder auch als Kühlung, oder aber sekundär zur Stromerzeugung oder als Kraft-Wärme-Kopplung. Sie wird aufgeteilt in tiefe Geothermie, in oberflächennahe Geothermie, Geothermie aus Tunneln oder aus Bergbauanlagen sowie saisonale Speicher. Island deckt mit dieser Technologie ca. 53 % seines gesamten Primärenergiebedarfs. Projekte dieser Technologie werden gefördert, in Deutschland ist der Anteil jedoch nicht so groß. Möchte man diese Energiequelle in seinem eigenen Garten nutzen, braucht man dafür eine Genehmigung vom Bundesberggesetz.

Tags: ,

Comments are closed.