Fossile Energieträger


Erdöl, Braunkohle, Torf, Erdgas und Steinkohle sind fossile Energieträger. Sie entstanden vor Jahrmillionen beim ‘Abbau’ toter Pflanzen und Tiere, die durch Gesteinsschichten und Wärme zersetzt wurden. Bei der Verbrennung dieser fossilen Energien entstehen schädliche Gase, die erheblich zur Umweltverschmutzung beitragen. Außerdem sind sie begrenzt und nicht erneuerbar. Gas ist bevorzugter Brennstoff, Kohle wird immer mehr reduziert auch auf Grund des immer schwieriger werdenden Abbaus. Erdöl hat einen hohen Einfluss auf Politik und somit auf das tägliche Leben. Torf darf in vielen Gebieten nicht mehr abgebaut werden, um die noch wenigen Moorlandschaften zu schützen.

Tags: ,

Comments are closed.