Sekundärenergie



Als Sekundärenergie wird die Energie bezeichnet, die man aus der Primärenergie gewinnt. Dazu gehören Endenergie und Nutzenergie. Die Primärenergie ist oftmals nicht direkt zu nutzen und so wird zum Beispiel Braunkohle, Steinkohle, Erdöl, Geothermie etc. in entsprechenden Kraftwerken umgewandelt in Strom, Benzin, Briketts, Heizwasser und anderes. Diese wird dem Endnutzer dann zur Verfügung gestellt. Wärme, Strom und Gas werden als leitungsgebundene Energie und Heizöl, Benzin, Wasserstoff, Holzkohle als Veredelungsprodukte bezeichnet. Sekundärenergie kann man aus erneuerbaren Energien wie aus fossilen Energiequellen gleichermaßen herstellen.

Tags: ,

Comments are closed.